Familienauto mit den Talenten einer Gemse – Der Mercedes-Benz GLB

 

Der Mercedes-Benz GLB startet zum Preis von 37.747 Euro.

 

von Solveig Grewe

Von außen erinnert der 4,63 Meter lange und 1,66 breite SUV mit seinen kurzen Überhängen, der aufrechten Front und dem bulligen Heck deutlich an das G-Modell. Die robuste Optik soll zeigen, dass er nicht nur Bordsteinschwellen überwinden kann und mit Grasnarben noch nicht überfordert ist. Und der Form folgt beim GLB tatächlich die Funktion. Gemsengleich klettert unser Testwagen mit optionalem Allradantrieb im Offroadparcours in Südspanien Geröllstrecken hinauf und auch wieder hinunter.Die Bergabfahrhilfe Downhill-Speed-Regulation (DSR) hält von sich aus die vorgewählte Geschwindigkeit von etwa drei km/h (einstellbar wären maximal 18 km/h ), ablesbar im Instrumenten-Display und im optionalen Head-up-Display. Mit gezielten Bremseingriffen hilft der Assistent, bei steilen Bergabfahrten die Kontrolle zu behalten, trotzdem kostet es Überwindung, der Elektronik jetzt nicht durch eigenes Bremsen ins Wort zu fallen. Unter den dunklen, regenverhangenen Wolken wirft das spezielle Off-Road Licht in Zusammenarbeit mit den Multibeam-LED einen weiten Lichtkegel über den schlammigen Weg und hilft, unangenehme Begegnungen mit Steinen zu vermeiden.

 

Der GLB ist der vielseitigste kompakte SUV aus Schwaben.

 

Neben seinen Offroadtalenten auch on road ein idealer Begleiter

Doch nicht nur offroad zeigt sich der GLB talentiert. Mit einem Kofferraumvolumen von 570 bis zu beachtlichen 1.680 Litern im Siebensitzer wird er zum idealen Reisebegleiter. Auf Wunsch ist die zweite Sitzreihe in der Länge verschiebbar und die Lehnen sind serienmäßig in mehreren Stufen in der Neigung verstellbar. Dadurch lässt sich der Kofferraum um bis zu 179 Liter vergrößern und vielseitig nutzen. Um die dritte Sitzreihe zu entern, sollte man allerdings besser kleinwüchsig und gelenkig sein. Ansonsten bietet der GLB seinen Passagieren aber reichlich Kopf- und Beinfreiheit. Für die Kleinsten der Kleinen können im Fond bis zu vier Kindersitze befestigt werden.

 

D575339-Konkurrenzlos-in-seiner-Klasse-Der-neue-GLB-35-4MATIC-kombiniert-mit-einer-hohen-Variabilitaet-viel-Platz-und-mit-hohem-Fahrspass

Foto:Hersteller

 

Bis zu 500 Meter können Kamera und Radar im GLB voraus schauen

 

Das Cockpit leitet sich von der A-Klasse ab. So blickt der Fahrer auf ein Widescreen-Cockpit, Bedienung und Darstellung erfolgen über das lernfähige MBUX (Mercedes-Benz User Experience), das über berührungsempfindliche Flächen oder per Sprachbefehl gesteuert wird. Dank verbesserter Kamera- und Radarsysteme kann der GLB bis zu 500 Meter vorausschauen und in bestimmten Situationen teilautomatisiert fahren. So wird das Tempo vor Kurven, Kreuzungen oder Kreisverkehren automatisch angepasst. Hinzu kommt ein intuitiv verständlicher Aktiver Spurwechsel-Assistent. An Motoren stehen im GLB, der im Werk Aguascalientes (Mexiko) sowie für den chinesischen Markt in Peking gefertigt wird, zunächst die Vierzylinder-Motoren aus der A-Klasse (163 bis 224 PS) zur Verfügung. Es folgen ein 136 PS starker Benziner und der AMG GLB 35 4Matic. Das praktische Schwaben-SUV startet zum Preis von 37.747 Euro.

Datenblatt: Mercedes-Benz GLB 220 d 4 Matic: Motor: Vierzylinder-Turbodiesel ,- Hubraum: 1.950 ccm,  Leistung: 140 kW/190 PS,  max.Drehmoment: 400 Nm bei 1.600 U/min,  8-Stufen-Automatikgetriebe,  0 bis 100 km/h : 7,6 Sekunden, Spitze: 217 km/h, Normverbrauch: 5,4 – 5,1 l/100 km,  CO2-Emissionen: 142 -135 g/km,  Abgasnorm: Euro 6d-ISC-FCM,  Preis: ab 44.601,20 Euro