DVD Tipp – “Nach der Hochzeit”

DVD Berlin ist eine FrauWelche Dokumentation kann das schon von sich behaubten: 14 Jahre Drehzeit und vermutlich unendliches Filmmaterial. Denn gerade einmal 101 Minuten beinhaltet der Film “Nach der Hochzeit” von Regisseurin Antonia Lerch.
Der Film erzählt vom Konflikt zwischen der türkischen und der deutschen Kultur, die ganze Palette der Ängste und Vorurteile, findet in der Protagonistin Berlin seinen minutiösen Ausdruck. Ihre türkischen Eltern gaben ihr den Namen ihrer Geburtsstadt. Berlin heiratete, auf Drängen ihres Vaters, mit 23 Jahren einen Alawiten. Mit 40 ist sie geschieden, lebt mit ihrem Sohn Cem, träumt von einem neuen Mann und einem zweiten Kind. Anknüpfend an “Vor der Hochzeit” kommt Berlin mit ihren Geschwistern erneut zu Wort.
Die Regisseurin hat die Widersprüche eingefangen, die in Deutschland Deutsch-TürkenInnen haben, aber dazu erzogen werden, die Traditionen ihrer türkischen Eltern zu bewahren.
Mädels über Jungs über Mädels: Vierzehn junge Frauen und Männer, hier geboren, mit verschiedenen ethnischen, kulturellen und religiösen Hintergründen, streiten über ihre Geschlechterrollen, über Klischees und Vorurteile, Hierarchien und Differenzen.
Trailer zum Film

Zum Titelverzeichnis

1. Arbeitsalltag
2. Kulturelle Prägungen
3. Identitätsfragen
4. Die Frage der Staatsangehörigkeit
5. Religiöse Differenzen
6. Familienbindungen
7. Erziehungsschwierigkeiten
8. Kinderwunsch
9. Poesie
10. Abspann1. Arbeitsalltag
2. Kulturelle Prägungen
3. Identitätsfragen
4. Die Frage der Staatsangehörigkeit
5. Religiöse Differenzen
6. Familienbindungen
7. Erziehungsschwierigkeiten
8. Kinderwunsch
9. Poesie
10. Abspann
Lust auf den Film bekommen? Dann zum Beispiel hier diesen unabhängig gemachten Film  bestellen