Gazelle Musik-Tipps #21| Prag – Kein Abschied

Von Alia Mohammed

Prag – Kein Abschied

TYNSKA Records

2015_03_20_PRAG_Kein-Abschied-Tour_20-03-2015_Gladhouse_CottbusWahrscheinlich bin ich nicht die einzige, die Musikprojekten von hauptberuflichen Schauspielerinnen und Schauspielern skeptisch gegenübersteht. Und sicherlich entspricht es auch gar nicht mal selten der Wahrheit, dass solche Projekte tatsächlich mehr „Projekte“ als Berufung sind – der Beruf bringt es mit sich, dass es auch hin und wieder Pausen und Durststrecken gibt, während denen nicht wenige in Lethargie und Depression verfallen. Musik sollte, wenn sie denn für ein breites Publikum gedacht ist, jedoch mit einer gewisser Ernsthaftigkeit und unbedingter Passion gemacht werden. Nichts ist Schlimmer als wenn bestimmte Namen von Persönlichkeiten als aufmerksamkeits- oder gar verkaufsförderndes Mittel genutzt werden… man mag mich eine Idealistin nennen.

Nun kommen wir aber zum Wesentlichen, dem bald erscheinenden zweiten Album der deutschen Band Prag. Die dreiköpfige Gruppe, bestehend aus den beiden Musikern Erik Lautenschläger und Tom Krimi sowie der bekannten Schauspielerin und ehemaligen Moderatorin Nora Tschirner hat es sich zur Aufgabe gemacht, reich orchestrierten Deutsch-Pop in die Welt zu tragen. Erik und Nora kennen sich schon aus Schulzeiten und während Nora eine außergewöhnliche Schauspielkarriere absolvierte, arbeitete Erik an Musikprojekten, unter anderem mit seiner Indieband Erik & Me. Als sich die beiden 2011 zufällig wieder begegneten, waren Erik und Tom gerade auf der Suche nach einer Duettpartnerin.

Ihr Debütalbum Premiere nahm die Band mit dem Prager Filmorchester auf und es setzte den Ton für die künftige Ausrichtung. Prag singen deutsche Texte. “Kein Abschied” nannten sie ihr Folgewerk, das sie der künstlerischen Unabhängigkeit zuliebe über das eigene Label, Týnská Records, herausbringen. Die insgesamt zwölf Lieder sind mal humorvoll spielerisch, mal melancholisch oder ernst. Der gehauchte Gesang Tschiners überrascht, so rein gar nichts erinnert an das sonst eher görenhafte Image der Schauspielerin. Erik Lautenschlägers Stimme wirkt klar und angenehm sanft. Der organische, klassische Stil spiegelt sich denn auch in den Musikvideos von Prag wider, die einen gewissen Retrocharme versprühen; der aktuelle Clip zur Single „All Die Narben“ zeigt die atemberaubende Landschaft des Kur- und Wintersportorts Bad Gastein. Mit solchen Bildern und Melodien lässt sich das neue Jahr doch schön beginnen.

Das Video „All Die Narben“ von Prag:

Das Album Prag – Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015.