Gazelle Musik-Tipps | #17 – Dina El Wedidi

Von Alia Mohammed


Dina El Wedidi – Tedawar W’tergaa (Turning Back)

KKV

dinaMeine erst kürzliche Entdeckung der Musik Dina El Wedidis ist ein wahres Glück. Auch wenn man es aufgrund meines Namens möglicherweise nicht erwarten mag, habe ich mich bislang nur wenig mit arabischer Musik befasst. Doch nun taucht die junge ägyptische Musikerin mit ihrem aktuellen Album Tedawar W’tergaa (Turning Back) auf der Bildfläche auf und ich bin verzaubert.

Eine Karriere als Musikerin war zunächst nicht vorgesehen als Dina El Wedidi ihr Studium der Orientalischen Sprachen mit den Schwerpunkten auf persischer und türkischer Literatur an der Kairoer Universität begann. 2008 stieß sie zu der “El Warsha Theater Troupe” und entdeckte dort recht schnell ihre Liebe zur Musik. Dort war es auch, wo sie Einblicke in die diversen traditionellen arabischen Genres erhielt. Einige Zeit später entschloss sich Dina El Wedidi, die Truppe zu verlassen, um sich voll und ganz einer Musikkarriere widmen zu können.

Mit Erfolg. Mit nur 24 Jahren gründet sie ihr eigenes Musikensemble, das außer ihr aus sechs weiteren Musikern besteht. Als 2011 die ägyptische Revolution ausbrach, war sie eine der KünstlerInnen, die an der inoffiziellen Hymne „Khalina Nehlam (Let’s Dream)“ mitwirkten. Ein Jahr später, 2012, zog sie die Aufmerksamkeit der brasilianischen Musikikone Gilberto Gil auf sich, der sie als Mentor unter seine Fittiche nahm und mit dem El Wedidi im selben Jahr beim London Festival gemeinsam auftrat. Doch damit nicht genug: 2013 wurde sie Mitglied des „Nile Project“, einer Initiative von KünstlerInnen und Intellektuellen der Nil-Region, die sich für den Austausch und die Bewahrung der kulturellen und ökologischen Vielfalt einsetzen.

Ohne Frage ist Dina El Wedidi eine engagierte, talentierte und selbstbewusste Künstlerin, von der wir noch eine Menge erwarten dürfen. Mit Tedawar W’tergaa (Turning Back) legt sie ihr erstes eigenes Album vor. Die Lieder sind mal mitreißend (zum Beispiel „Kotr El Wagaa“), mal bezaubernd und zum Träumen anregend, wie beispielsweise der Titelsong. Ein schönes Geschenk an sich selbst – oder einen lieben Menschen.

Konzertausschnitt vom 21. August 2014 in Tunis, Tunesien:

Das Album Tedawar W’tergaa von Dina El Wedidi ist  ab sofort erhältlich.