Reisen: Brügge ist Schmügge

Von Sunya Baaroun

Weltkulturerbe, das Venedig des Nordens. Große Worte, die das kleine Brügge schmücken. Zurecht.

Belgiens Vorzeigestadt ist für einen Wochenendtrip (oder mehr) unbedingt zu empfehlen. Warum? Nun, Brügge zeichnet sich vor allem durch die kleinen Dinge aus. Gleichsam bietet die Stadt all das was Shoppingherzen schneller schlagen lässt, die altertümliche, gemütliche Shopping Meile, mit seitlich auslaufenden Gassen, in welchen sich bezaubernde Boutiquen verstecken.

Romantisch schön

Brügge hat etwas von einer Märchenkulisse. Glockenspiel am Morgen, am Mittag und Abend. Pferdehufe auf dem Asphalt, Kutschen die vorbeiziehen.

Eine zarte, zugleich majestätische Stadt, voll mit Geschichte. Und Schokolade. Und Waffeln. Ein bisschen fühlt gazelle sich wie auf dem Weihnachtsmarkt, denn Lebkuchen, Spekulatius, Spritzgebäck, und mit Schokolade überzogenes Obst gibt es hier ganzjährig. Für Kinder und Erwachsene ein Paradies. Stets liegt ein Hauch ewiger Advent in der Luft. Dann Boote, die durch die Flüsschen schwimmen. Allerorts kleine, alte, hutzelige Häuschen. Allmählich beschleicht den Besuchern das Gefühl, man sei plötzlich geschrumpft worden und befände sich in mitten einer Stadt voller Puppenhäuser: Manche ein klein wenig schief und die Türen teils so klein, dass man kaum hindurch käme. Zwischen das Bild all der Häuslein, fügen sich wie selbstverständlich kleine Flüsse und Kanäle ein. Besonderen Glanz aber verleihen Brügge die beleuchteten, altertümlichen Kirchtürme, die, sobald es dunkel wird, in warmen gelben Licht erstrahlen.

Bollywood in Brügge

Obwohl so heil und zauberhaft, wird Brügge nicht langweilig. Dafür sorgen zum Beispiel die labyrinthartigen Wege. Diese scheinen zu machen was sie grad wollen, führen Straßen zusammen, von denen man es nicht erwartet und offenbaren einem nach einer Menge von Minigässchen plötzlich einen herrlich großen Schauplatz mittelalterlicher Baukunst. Und obwohl Brügge manchmal etwas verschlafen wirkt, ist es doch im Hier und Jetzt zuhause. Sogar Bollywood ist in Brügge angekommen, denn wurde hier jüngst ein indischer Streifen gedreht. In Brügge ist auch das College of Europezuhause, eine teuere Angelegenheit, allerdings mit exzellentem Ruf.

Mehr als spitze

Vorzeigeobjekt in Brügge ist die Spitze. Einst war die Stadt Hauptanlaufstelle für dieses alte und edle Handwerk. Die Spitze findet heute immer noch ihren Platz in der Gegenwart. Zum Beispiel in der Boutique von Nele Cattrysse. Sie ist Designerin und betreibt das Label SunMae. Per Handarbeit und viel Liebe zum Detail stellt sie maßgeschneiderte Dessous her, aus auserlesenen Stoffen und natürlich echter Brügger Spitze. Zierlich und herzlich ist Nele. Eigentlich hatte sie Musik studiert, immer noch eine Leidenschaft von ihr. Nun aber ist sie Besitzerin dieses kleinen Geschäftes, – Büro und Atelier eingeschlossen. Nele hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Abends brachte sie sich das Nähen selber bei. Irgendwann hielt die junge Frau dann einen Preis in der Hand, den Triumph Inspiration Award. Das Label “SunMae” wandelt sich allmählich vom stillen Geheimtipp zum aufsteigendem Must Have. Übrigens ist SunMae”Neles ursprünglicher Name und bedeutet so etwas wie Schönheit. Sie wurde in Korea geboren und als kleines Mädchen adoptiert. Die belgischen Eltern gaben ihr dann den Namen Nele. Eine Besuch ist ihr Laden allemal wert.

Apropos Spitze: Diese ist berühmt. Sie zählte sie schon im 16. Jahrhundert zu einem Exportschlager. Ein ganzer Industriezweig entwickelte sich aus ihr. Ewig lang scheint es zu dauern bis ein Stückchen Spitze hergestellt wird. Diese präzise Handarbeit nennt sich klöppeln. Die Spitze kommt heute vielerseits zum Einsatz: An Schuhen, Halskette, Lesezeichen und diversen Textilien. Live kann man das breite Angebot in der Boutique T´Apostelientjebestaunen.

Gazelle macht den Testlauf

Wie ein Tag in Brügge konkret aussehen könnte? Gemütlich, romantisch und trotzdem sehr vielseitig.

Beginnen wir mit der Anreise: Das Hotel Montanus(von Innen wie von außen ganz im Landhausstil) bietet eine erstklassige und bezahlbare Unterkunft: Geräumig, weiße duftende Bettwäsche, riesengroße Fenster und somit stets lichterfüllte Zimmer. Hinzukommen wunderschöne kleine Räume außerhalb des Hotelzimmers, die eine prima Kulisse für das ein oder andere Erinnerungsfoto bieten. Dann geht es raus, umherspazieren im ehemaligem Hanseviertel. Es gibt jede Menge antiker Bauten zu betrachten. Zum Beispiel das Rathaus, dieses befindet sich in den Gemäuern einer Art mittelalterlichen Burg, von welcher aus Brügge seit über 600 Jahren verwaltet wird. Danach geht es weiter zur Liebfrauenkirche, die seit Jahrhunderten markante Silhouette in Brügge. 122 Meter reicht der zweitgrößte Backsteinturm der Welt in den Himmel. Im Inneren erblickt der Besucher einen besonderen Schatz der Stadt: Michelangelos Madonna mit Kind, ganz aus weißen Marmor. Nach einer Verschnaufpause laden die kleinen Flüsschen (Reieen genannt) zu einer Bootstour ein. Hier kann man vom Wasser aus kleine Gärtchen, malerische Brücken und alte Baufassaden bestaunen. Wer noch Muße hat, dem empfiehlt sich die Besichtigung der Stiftungshäuser,- das sind kleine Dörfer in der Stadt, ehemals mittelalterliche Sozialsiedlungen. Einst wurden sie vor Jahrhunderten zu wohltätigen Zwecken erbaut. Die Häuser erinnern an eine idyllische Reihenhaussiedlung, weiß gekalkte Fassaden und kleine Vorgärten.

Zum Abend kann gazelle am Rande der Altstadt an Fluss und Windmühlen umherschlendern. Im Anschluss bietet sich die Möglichkeit in zahlreichen Lokalen zu Abend zu essen.

Wer einen entspannten Ausflug mit internationalen Flair sucht, ist in Brügge gut aufgehoben.

 

Übrigens….

von Brügge bis zum Meer (Ostende) sind es mit dem Auto nur knappe 20 Minuten. Auch der Zug fährt von dort aus an die Küste.

findet gazelle in Brügge gehäuft den Carrefour Supermarkt vor. Eine Alternative zur Vollpension und häufig teuren Restaurant Preisen

24h Parkdauer in einer Tiefgarage kosten ca. 8 Euro

als vegetarisch gilt zuweilen auch Hähnchenfleisch, Fisch und Meeresfrüchte. Bei der Bestellung also vielleicht nochmal nachfragen!

in Brügge war der berühmteste flämische Dichter Guido Gazelle zuhause :)

 

Tipps:

www.bb-nuitblanche.com

- exklusive Besonderheit

www.brugescitycard.be

- Bei viel Programm günstiger wegkommen mit der City Card

http://kantcentrum.eu

- Übers Klöppeln

https://bezoekers.brugge.be/explore-bruges-with-a-guide

 - Brügge per Bus, Heißluftballon, Boot und mehr

http://www.bruges-guides.com/de/

- Nicht spießig, – sondern durchaus hilfreich: Der Guide

—-