Gazelle Musik-Tipps | #03 Tamikrest – Chatma

Von Alia Mohammed

Wir nutzen die Ferien- und Urlaubszeit, um einige Musik-Perlen der vergangenen Monate vorzustellen, bevor es ab Ende August mit zahlreichen Neuveröffentlichungen weitergehen wird. Denn im Herbst treten sich die Künstler und Plattenfirmen jedes Jahr aufs Neue in die Hacken, um ihre neuen Alben zu präsentieren.

Tamikrest - Chatma

Glitterhouse Records

tamikrestDie noch junge Touareg-Band Tamikrest ist in den vergangenen Jahren vom Geheimtipp zu einer festen Größe der Global Music-Szene herangereift. Dass Tamikrest fast unweigerlich in einem Atemzug mit den Pionieren des sogenannten “Desert Rock”, Tinariwen, genannt werden, daran haben sie sich inzwischen gewöhnt und sehen es sogar als Kompliment: “Meiner Meinung nach waren es Tinariwen, die den Weg bereitet haben“, erklärt Ousmane Ag Mossa, der Chef von Tamikrest. „Wenn die jungen Bands sich jetzt nicht durchsetzen, wird die Touareg Musik sterben. Sie ebneten den Weg, den wir nun beschreiten müssen, um die Zukunft zu sichern.”

Mit ihren betörend-melodischen, bluesigen Rhythmen, Melodien und Gesängen nehmen sie die Zuhörer mit in ihre Welt, die es in der Realität so kaum noch gibt. Die Toureg-Kultur, und mit ihr die Traditionen, droht zu verschwinden – ein Schicksal, das viele andere Minderheiten-Völker in anderen Teilen der Erde ebenfalls betrifft. Musik kann Träger vieler Botschaften sein. Mit dem im vergangenen Jahr erschienenen aktuellen Album Chatma setzen Tamikrest ihren Weg fort. Die Mission ist klar: “Es ist unsere Pflicht als Künstler, der Welt über [unsere] Probleme zu berichten, Lieder zu singen über das Leben der Nomaden, über unsere Tradition und Kultur.”

 

 

 

Video “Tisnant an Chatma”:

Weitere Links:

http://label.glitterhouse.com/artists.php?show=8

https://www.facebook.com/tamikrest