Primark: Modisch – Günstig – Berlin

Aktuelle Kollektion (c) Primark

Aktuelle Kollektion (c) Primark

Nach Gelsenkirchen, Bremen, Frankfurt, Dortmund, Essen, Hannover und Saarbrücken hat nun auch die deutsche Hauptstadt Berlin einen Primark. Die irische Modekette bietet seit 1969 modische Kleidung, Basics und Homeaccessoires zu günstigen Preisen an. Ihr Markenzeichen: Kleidungsstücke immer nah am neuesten Laufstegtrend.

Zur Eröffnung waren neben Geschäftsführer und Europachef auch der irische Botschafter Dan Mulhall anwesend. Die aktuelle Filiale im Schloss-Strassen-Center ist Arbeitgeber von rund 544 Mitarbeitern. Das Personal ist überdies ein Spiegelbild der Primark Kundschaft. International und multireligiös.

Mode aus dem Hause Primark

Mode aus dem Hause Primark

Vor den Toren des neueröffneten Primark versammelten sich hunderte von ungeduldig wartenden KundInnen, bis die türkisfarbene Schleife durchschnitten wurde. Danach war das Gestürme groß. Unkontrollierte und aggressive Handlungen, wie man sie von anderen Neueröffnungen kennt, blieben aus.

Unter dem Motto LOOK GOOD, PAY LESS beschäftigt Primark weltweit 102.000 Angestellte, die durch ein Onlinebewerbungsverfahren eingestellt werden. Als Mitglied der Ethical Trading Initiative – die die Rechte von Fabrik- und Landwirtschaftsarbeitern fördert – produziert Primark weltweit in Graßbritanien, Bangladesh, China, Indien und Türkei.

Die Berlinerinnen und Berliner können nun künftig auf 5.000 qm in Berliner Stadtteil Steglitz den neusten Schrei zu günstigen Preisen einkaufen.

 

Zur Webseite: www.primark.de