Equal Pay Day – 23Prozent

Am 23. März 2012 findet der Tag der Lohngerechtigkeit statt. Der Aktionstag kennzeichnet den Tag, bis zu dem Frauen nach Ablauf eines Jahres länger arbeiten mussten, um den durchschnittlichen Stundenlohn von Männern per 31.12. des vergangenen Jahres zu erreichen. Um auf diese Unterschiede öffentlich aufmerksam zu machen und Frauen zu mobilisieren, gibt es seit 2008 auch in Deutschland den Equal Pay Day, den Tag der Entgeltgleichheit/ Lohngerechtigkeit. Die Lohndiskriminierung ist und bleibt ein aktuelles Thema von öffentlichem Interesse.

 

23 Prozent Rabatt für Frauen in Berlin
In Berlin rufen deshalb wieder die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Berliner Bezirke in Kooperation mit dem FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) und dem Business and Professionell Women Germany Club Berlin Unternehmen, Geschäfte, Restaurants, Cafe’s dazu auf, Frauen am 23. März einen Rabatt von 23 Prozent.

Auch Gazellen-Shoppen.com beteiligt und unterstützt den Aktionstag. Auf  www.gazellen-shoppen.com wird vom 23.03. – 24.03.12 nicht nur den Berlinerinnen sondern bundesweit allen Frauen einen Rabatt von 23% geboten (ab einem Einkaufswert von 50€) . Einfach Aktionscode: equal23

Werbespot zum Thema

Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit!

„Frauen sind ehrgeizig, leistungsfähig und streben Karrieren an“, betont Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, „dennoch müssen sie mit massiven Wettbewerbs-nachteilen auf dem Arbeitsmarkt rechnen.“ Frauen sind mit Stereotypen konfrontiert, die auf dem Arbeitsmarkt zu ihrem finanziellen Nachteil wirken. „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist überwiegend ihr Problem und geht mit erheblichen Abschlägen beim Verdienst einher. Teilzeit-arbeit gilt als Karrierekiller. In Führungspositionen gezahlte hohe Gehälter, Boni und Zulagen gehen vorwiegend an Männer – während Frauen mit mehr als zwei Dritteln die Gruppe der Menschen mit Niedriglöhnen in Deutschland anführen“, so die Senatorin weiter.

Das ist das Motto des 1-minütigen Spots, der am 22. Februar 2012 in Berlin uraufgeführt wird und den bundesweiten Auftakt der Medienaktivitäten zum Equal Pay Day 2012 bildet. Der Spot wird auf der Videoplattform youtube, im „Berliner Fenster“ im Warte-TV der Berliner Bürgerämter und in einigen Kinos gezeigt. Ausgangssituation ist die in Deutschland noch immer ungleiche Bezahlung von Frauen und Männern für gleichwertige Arbeit.

Der Spot ist eine Kooperation der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Berliner Bezirke und dem BPW Germany e.V..

Darüber hinaus wird es in Berlin und bundesweit am 23. März vielfältige Aktionen und Veranstaltungen zum Thema geben, die in einer bundesweiten Kampagnenseite veröffentlich sind.


2 comments

Comments are closed.