DVD-TIPP: Road, Movie

Von Sarah Khayati

Ein Filmklassiker neu verpackt. Road Movie von Dev Benegal.

Man könnte jetzt natürlich alle Klischees zitieren, die so ein Film mit sich bringt: Der Protagonist sucht – bisher vergeblich – seinen Platz in der Gesellschaft. Den Familienbetrieb möchte er nicht übernehmen, alles wird ihm zu eng. Der Sinn des Lebens erschließt sich ihm letztlich aber doch. Und zwar auf einer vergnügt-skurrilen Autofahrt quer durch das ganze Land. In diesem Fall Indien. So, und nicht anders hat ein Roadmovie nun mal auszusehen.

Man könnte jetzt allerdings auch schwärmen: Von Indien, dessen atemberaubende Landschaft im klassischen Bollywoodkino nur selten in solch warmen und schwelgerischen Bildern festgehalten wird. Von den liebe- und humorvoll gezeichneten Charakteren, die trotz aller widerfahrenen Absurditäten nie ins Lächerliche abgleiten. Und von dem zweifelsohne geglückten Versuch, den Zuschauer bei allem fröhlichen Unterhaltungswert des Films einen authentischen Blick auf das junge Indien und seine Suche nach Identität werfen zu lassen.

Zum Start der DVD ROAD, MOVIE verlosen Gazelle und Senator Entertainment zwei Exemplare des Films auf DVD.

Einfach eine Email an info@gazelle-magazin.com. Betreff: ROAD MOVIE. Einsendeschluss ist der 5. September 2011. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.